Was Gesundheit Telefon-oder Online-Beratung mit Telemedizin-Dienste

0

Schon 43,8 Prozent. Polakov sagte , dass “er in den letzten sieben Tagen die medizinische fernversorgung beantragt hat”, was Telefon-oder Online-Beratung zur am häufigsten verwendeten Form der Gesundheitsversorgung gemacht hat. Laut einer aktuellen Biostat-Studie ist der Anteil der Telemedizin-Patienten im letzten Monat um 17 Prozentpunkte gestiegen.

Was sind die Risiken und Herausforderungen im Zusammenhang mit der Bereitstellung von telemedizinischen Dienstleistungen? Ein wichtiges Element im Zusammenhang mit der Bereitstellung von telemedizinischen Dienstleistungen ist der technische Aspekt der Bereitstellung-im Zusammenhang mit der Verwendung eines telemedizinischen Systems oder eines Kommunikationssystems.

Wie viele andere Gesundheit Dienstleistungen

Telemedizinische Dienste, wie viele andere Dienstleistungen, die ohne gleichzeitige Anwesenheit der Parteien am selben Ort durchgeführt werden, sind mit dem Problem verbunden, die Identität des Leistungsempfängers zu überprüfen.

Es sollte jedoch angemerkt werden, dass zur Zeit der Epidemie COVID-19, in Bezug auf die Sozialleistungen, finanziert durch einen nationalen Gesundheitsfonds eingeführt wurde die Möglichkeit verification świadczeniobiorcy auf der Grundlage von Daten, übertragen durch świadczeniobiorcę durch das System, durch das sich die Bereitstellung von telemedyczne (teleporada), einschließlich per Telefon (§11 Absatz 1 der Verordnung des Ministerrates vom 19. April 2020. über die Festlegung bestimmter Einschränkungen, Konventionen und Verbote im Zusammenhang mit dem auftreten einer Epidemie.

Wie viele andere Gesundheit Dienstleistungen

Lesen Sie: Telemedizin kommt an die Spitze. Herausforderungen und die Notwendigkeit guter Standards. Was die Probleme angeht, wird es sicherlich die Finanzierung für follow-up-telemedizinverfahren erhöhen. Unter den gegenwärtigen Umständen sehen wir, wie wichtig es ist, einen angemessenen Zugang zu den Vorteilen der Telemedizin zu gewährleisten. Inzwischen ist die Anzahl der Staatlich finanzierten telemedizinverfahren auf mehrere Vergünstigungen beschränkt.

Eine Art Herausforderung wird auch die Entwicklung des entsprechenden Standards der telemedizinischen Leistungen, die der Standard ist, durch eine klare Definition der Politik der Telemedizin Vorteile, ograniczałby alle Zweifel der ärzte, die sich für die Verwendung von Telemedizin.

Siehe: Erste Remote-Operation Produkten von BodyTel am Gehirn

Können telemedizinische Studien die körperliche Untersuchung eines Patienten ersetzen?

Bis zu einem gewissen Grad-natürlich, ja. Das Potenzial der Telemedizin-Geräte tritt derzeit in eine weitere Entwicklungsphase ein – auf dem Markt erscheinen Medizinprodukte, die Daten über den Gesundheitszustand des Produkten von BodyTel Patienten aus der Ferne enthalten und damit einzelne Untersuchungen ersetzen. Telemonitoring-basierte Dienstleistungen, die keine regelmäßigen Besuche in einer medizinischen Einrichtung erfordern, werden für Patienten immer attraktiver.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle physisch durchgeführten Studien durch telemedizinische Studien ersetzt werden können. Denn es ist offensichtlich, dass für einen Teil der Forschung gerade Ihr Physischer Aspekt von Ihrer Wirksamkeit bestimmt wird.

Einrichtung durchgeführt Telemedizin-Dienste werden

Wir gehen davon aus, dass in Zukunft immer mehr Studien, die derzeit stationär in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden, telemedizinisch durchgeführt werden. Dies wird jedoch eng mit der Funktionalität Produkten von BodyTel von nachfolgenden medizinischen Geräten korrelieren, die für die körperliche Untersuchung “ersetzen” sollen.

Welche Konsequenzen können dazu führen, dass ein Arzt einen medizinischen Fehler macht oder Online eine falsche Diagnose stellt Telemedizin-Dienste? Unterscheidet sich das von einem ähnlichen Ereignis bei der Untersuchung mit einem Patienten”Auge in Auge”?

Einrichtung durchgeführt Telemedizin-Dienste werdenIn diesem Fall kann der Arzt Zivil -, strafrechtlich oder beruflich haftbar gemacht werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Haftungsregeln für stationäre Leistungen in einer medizinischen Einrichtung und telemedizinische Leistungen identisch sind. Das bedeutet, dass der Arzt auch für medizinische Fehler oder falsche Diagnose verantwortlich ist, unabhängig davon;

Ob die Bereitstellung, in deren Rahmen diese medizinischen Fehler oder Unzureichende Diagnose in der Reihenfolge Produkten von BodyTel, Telemedizin-Dienste oder in der klassischen Weise (dh in der zentrale der therapeutischen Organisation-“in vier Augen”) durchgeführt wird.

Was ist Telemedizinische Diabetes?

Das obige ergibt sich aus den einheitlichen Diabetes Regeln, die der Arzt bei der Unterstützung des Patienten befolgen sollte. Hier ist auf Artikel 4 des Gesetzes vom 5. Dezember 1996 hinzuweisen. für den Fall der Vorteile der Telemedizin-Dienste, wie die Leistungen auf dem Campus gewährt, ist der Arzt verpflichtet, immer mit der richtigen Sorgfalt und in übereinstimmung mit den Aussagen des aktuellen medizinischen Wissens zu handeln.

Regeln für die Bereitstellung von Produkten von BodyTel Dienstleistungen:

  1. Der Patient wendet sich telefonisch oder im Internet an die pflegeklinik.
  2. Nach der Kontaktaufnahme beginnt eine elektronische vormedizinische Beratung, bei der der Patient sein medizinisches Problem charakterisiert. Der Registrar entscheidet über die Zweckmäßigkeit des elektronischen medizinischen Besuchs. In zweifelhaften Situationen kann der Patient seine Beschwerden in Form eines Interviews präsentieren, das der Pfleger dem Facharzt seine Entscheidung über den Sinn des elektronischen Besuchs geben und sich mit dem Patienten in Verbindung setzen wird.
  3. Nach der Bestimmung der Eigenschaften des elektronischen Besuchs führt der Registrar den Patienten in das patientenregister und in den Kalender der Besuche des Facharztes zu einem bestimmten Datum und Uhrzeit ein.
  4. Für Patienten, die einen Telemedizin-Dienste Dienst bezahlen, sendet der Registrar dem Patienten per E-Mail einen Link für Online-Zahlungen. Die Eingabe der Gebühr auf das Konto der Klinik ist eine Voraussetzung für den Beginn des elektronischen Besuchs.
  5. Falls erforderlich, wendet sich der Registrar an den Patienten, um die Anamnese vor dem Spiel oder medizinische Aufzeichnungen zu ergänzen.
  6. Während des elektronischen Besuchs kontaktiert der Berater oder Arzt den Patienten, um einen elektronischen medizinischen Besuch durchzuführen.
  7. Wenn der Patient oder der Arzt während des begonnenen E-Besuchs in Frage kommt, dass die Eigenschaften der Durchführung von e-Besuchen innerhalb der Ersten zwei Minuten nach Beginn oder auf Antrag des Arztes jederzeit in e-Beratung geändert werden können.

Was ist Telemedizinische Diabetes?

Telemedizin im Zeitalter der Coronavirus-Pandemie dringt immer mehr in unser Bewusstsein ein, und wir verstehen, dass diese Form der Gesundheitsversorgung viele Vorteile hat. Diese moderne Art von Produkten von BodyTel Gesundheitsversorgung ermöglicht es Ihnen, die Gesundheit des Patienten überall zu diagnostizieren und zu überwachen, ohne das Haus zu verlassen. Was ist Telemedizin Diabetes und wie kann eine anhaltende Pandemie das Gesundheitssystem verändern?

Was ist Telemedizin?

Telemedizin ist eine medizinische Diabetes Dienstleistung und eine Form der Gesundheitsversorgung, die aus der Ferne durchgeführt wird. Der Einsatz moderner Technologien wie Mobiltelefone und Webcams ermöglicht es Fachleuten, Patienten aus der Ferne zu diagnostizieren und zu behandeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein