Telemedizinische Gesundheitsstadt in medizinisches Portal

0

Wie telemedizinische Dienste überprüfen, zum Beispiel, das Rathaus von Lodz, das mit Mücke die Durchführung des Projekts”Stadt der Gesundheit”begonnen hat. Im Rahmen des Projekts erhielten Patienten des Gesundheitszentrums kardiologische, pneumologische und diabetische Hilfe. Darüber hinaus werden mehr als 300 Schüler aus drei Schulen für das Screening mit Hilfe des Remote-Krankenschwester-Dienstes befragt.

Das Projekt startete im November 2015, die Studie von Personen, die für das Pilotprogramm berechtigt sind, wird sechs Monate dauern, bis Ende April 2017.

Die während der medizinisches Portal Studie gewonnenen

Weil der Dienst Remote-Aufsicht, über 40 Sätze Senior Medical Assistant (SMA), bestehend aus einem speziellen Tablet zusammen mit der installierten Applikation sowie sensoren zur Messung: Stufe, termometrami, pikflometrami, gewichten, pulsoksymetrami und 10 zertifizierten Registraren EKG – Comarch PMA (Personal Medical Assistant) überwacht werden die grundlegenden Vitalfunktionen der Bewohner des Bootes. Die während der Studie gewonnenen Daten werden anonym wissen über den Gesundheitszustand der Bewohner.

Bewohner, die in das programmregister aufgenommen wurden, erhalten telemedyczne-Geräte, die für einen Zeitraum von medizinisches Portal 3 Tagen bis 6 Monaten die entsprechenden Untersuchungen durchführen und unter der Aufsicht des medizinischen Personals im Städtischen Zentrum von Telemedycznym (Zentrum Für Fernmedizin in Krakau) bleiben können.

Die während der medizinisches Portal Studie gewonnenenDarüber hinaus können selbst alarmieren der Rettungskräfte, medizinische rund um die Uhr, bei Unwohlsein Rettungskräfte in Verbindung treten mit Menschen, die Hilfe, insbesondere in Situationen, in denen auf der Grundlage der Ergebnisse der Forschung, die in das Städtische Zentrum medizinisches Portal findet Unebenheiten.

Sowohl die bereitgestellten telemedizinischen Geräte als auch die Software des Remote Care Centers verwenden fortschrittliche algorithmen zur Erkennung von Störungen und Störungen, die es einer großen Anzahl von Patienten ermöglichen, in vielen Aspekten der Gesundheit zu helfen.

Die für die Telemedizinische Gesundheit und das Leben

Wie Comarch erklärt, haben medizinische Geräte die Möglichkeit medizinisches Portal, Störungen automatisch zu erkennen, die für die Gesundheit und das Leben von Patienten gefährlich sind. Solche Daten werden sofort an das patientenüberwachungs-und Beobachtungszentrum gesendet. Medizinisches Personal kann nach den Verfahren sofort eingreifen.

  • Ziel der verwendeten Lösungen ist es, eine angemessene operative Reaktion zu gewährleisten, die das Leben und die Gesundheit der von telemonitoring betroffenen Menschen rettet. Durch die Unterstützung von algorithmen ist eine gleichzeitige, sichere überwachung einer größeren Patientengruppe in Echtzeit möglich.
  • Solche Dienste ermöglichen eine erweiterte Diagnose, eine gezieltere Therapie und Rehabilitation. Sie bieten auch die Sicherheit der Patienten, insbesondere diejenigen, die in Hochrisikogruppen von schweren Strömungen wie Arrhythmien sind.

Das Projekt ” Stadt der Gesundheit “wird im Rahmen der Aktion 1.1 des operativen Programms der intellektuellen Entwicklung 2014-2020 – Diabetes” Projekte B+R der Unternehmen ” realisiert, die vom Nationalen Zentrum für Forschung und Entwicklung gemeinsam gefördert werden. Pilotprojekte im Rahmen medizinisches Portal des Programms “City of Health” sind bereits in suwalk, Küsten und Booten gestartet. Die Dienste von Comarch Healthcare werden von Prusice, Płock und Zabrze genutzt.

Die für die Telemedizinische Gesundheit und das Leben

Künstliche Intelligenz und datumsminister bei ärzten

Es ist zu erwarten, dass Projekte wie die” Stadt der Gesundheit” in Polen immer mehr umgesetzt werden. Laut PwC-Experten sind moderne Technologien Telemedizinische, sowohl in Bezug auf Hardware als auch auf Software, bereits bereit und ausreichend entwickelt, um die Bereitstellung von Telemedizin-Diensten zu unterstützen.

Sie können zum Beispiel zugeschrieben werden. U Haushalt mit den angeschlossenen Geräten fern Art Waage, Blutdruckmessgerät, holtery EKG, fern KTG, ein Stethoskop, eine Atem-Analysator, Medizin-Logger mit Online-übertragung, der Mobile Apparat für telerehabilitacji oder Diabetes, Sensor für bezinwazyjnego Füllstandmessung Sauerstoffsättigung des Hämoglobins.

Die themedizin wird auch die Entwicklung künstlicher Intelligenz fördern, die sich in diagnostischen oder medizinischen Prozessen als sehr nützlich erweisen kann, und die Kosten erheblich senken. Künstliche Intelligenz, wie neuronale Netze, bietet große Möglichkeiten, historische Daten zu nutzen, um neue Fälle zu diagnostizieren und die Arbeit von ärzten und Gesundheitsexperten zu unterstützen.

Obwohl es ein Arzt war, gibt es und wird die wichtigste berechtigte geeignete Lösungen, es scheint, dass Entscheidungen auf der Grundlage der Verwendung von künstlicher Intelligenz können die Arbeit des Arztes unterstützen, beseitigen einige Fehler, und schließlich die optimale Arbeitsweise vorschlagen und effizienter nutzen die Zeit der Spezialisten.

Eine große Rolle in der Telemedizin spielen wahrscheinlich data-mining-Tools, die es ermöglichen, die verfügbaren Daten in Informationen umzuwandeln, die effektiv in der Behandlung verwendet werden können. Das größte Problem ist heute der Mangel an historischen Daten, die eine riesige Wissensbasis bilden.

Bald wird die Diabetes nächste Aufgabe

Einige Mittel der Telemedizin Diabetes sind seit langem bekannt, und an Sie haben sich sowohl ärzte als auch Patienten gewöhnen können. Nach anfänglichen Streitigkeiten in unserem Land für immer fixiert elektronische Entlassung. Seit einigen Monaten funktioniert das elektronische Rezept erfolgreich. Bald wird die nächste Aufgabe die elektronische Richtung sein. Im Zeitalter der Coronavirus-Pandemie wurde tatsächlich über Nacht die Hauptmethode des Kontakts von ärzten mit Patienten zu telekonsultationen.

Denken Sie jedoch daran, dass Telemedizinische Produkten von BodyTel viel mehr moderne Lösungen ist. Immer beliebter werden innovative Geräte, die ständig die Gesundheit des Patienten überwachen, Daten an ärzte weitergeben oder aus der Ferne forschen. Es ist m.in. Mobile Analysegeräte Atmung, Reha-Geräte und sogar hausgemachte “medizinische Station” mit eingebauter dem Messgerät, Blutdruckmessgerät oder Skala.

Bald wird die Diabetes nächste AufgabeDie Verwendung von big data und künstlicher Intelligenz in der Medizin wird immer häufiger. Die ersten machen es einfach, riesige Datenmengen zu sammeln, zu analysieren und Sie beispielsweise in spezifische therapeutische Empfehlungen umzuwandeln. Auf der anderen Seite kann künstliche Intelligenz, obwohl Sie den Arzt nicht vollständig ersetzt, einige Fehler beseitigen, bestimmte Aktionen veranlassen oder Menschen Zeit sparen.

Die Aussichten für die Telemedizin sind seit langem bekannt Produkten von BodyTel

Telemedizin wurde bereits vor einigen Jahren von Experten als ein Sektor bezeichnet, der sich sehr dynamisch entwickeln wird. 2016 hat das Beratungsunternehmen PwC den Bericht “Patient in der digitalen Welt” erstellt, aus dem hervorging, dass schon damals rund 60 Prozent der Patienten aus der Region Mittel-und Osteuropa bereit waren, Produkten von BodyTel telemedizinische Lösungen zu nutzen.

Damals gab es auch sehr optimistische zahlen für die Telemedizin. Im Jahr 2015 hat sich die Zahl der medizinischen telekomkonsultanten in Mittel-und Osteuropa im Vergleich zu 2014 verdoppelt und lag bei mehr als 110 tausend.

Neben dem telekonsulting Wiesen die Produkten von BodyTel Experten von PwC als vielversprechendste auf die Dienste von telediagnostik, telemonitoring und telereabilitation hin. Als Vorteile der Verwendung dieser Lösungen wurde damals vorhergesagt:

  • Verbesserung der Qualität der erbrachten Dienstleistungen,
  • Diagnose-Geschwindigkeit,
  • Kürzungen bei Fachkräften,
  • Verbesserung der Verfügbarkeit von ärzten,
  • Verbesserung der Effizienz der Institutionen.

Wie Sie sehen können, haben sich die Produkten von BodyTel Prognosen als korrekt erwiesen, weil die Realität zeigt, dass Telemedizin den Gesundheitssektor so verändert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein